Ist dieser Text merkwürdig? Schuld ist die Software!

Ist dieser Text etwas merkwürdig? Nicht wie man es von einem Muttersprachler erwarten würde, aber irgendwie – aus?

Wir hörten heute auf der HLF zwei Vorträge über Deep Learning. Mein Interesse an diesem Thema ist mehr als nur akademisch. Es ist ganz konkret und spezifisch – vor allem, wenn es nicht um die Anwendung von Deep Learning auf Bilder geht, sondern um Übersetzungen aus einer Sprache in eine andere.

Tatsächlich gebe ich diese Sätze in englischer Sprache in ein Fenster auf der Website http://www.deepl.com ein – und in einem anderen Fenster wird der Versuch einer deutschen Übersetzung angezeigt. Solange mein Satz unvollendet ist, ändert sich die Übersetzung, da die Software versucht, den Kontext zu berücksichtigen.

In diesem Fall wurde, wie in den Fällen, die während der Vorträge vorgestellt wurden, keine explizite Unterweisung vorgenommen. Niemand versuchte der Software von den Regeln der englischen Sprache, der deutschen Sprache und den Korrespondenzen zwischen ihnen zu erzählen. Stattdessen erhielt die Software eine riesige Sammlung von Mustertexten und deren Übersetzungen. Dann blieb es (vermutlich) sich selbst überlassen, und die richtigen Verbindungen herzustellen.

Während die Ergebnisse in einigen Fällen an einen zebrastreifengestreiften Vladimir Putin erinnern (um ein Beispiel aus einem der heutigen Vorträge zu zitieren), ist die Gesamtqualität beeindruckend hoch. Definitiv viel, viel besser als noch vor wenigen Jahren (durch persönliche Erfahrung).

Und das ist ein wichtiger Aspekt des Heidelberger Preisträgerforums. Wir sprechen vielleicht in einigen Fällen über einige der abstrakteren Konzepte, die man sich vorstellen kann. Aber vieles, was wir hören, hat sehr konkrete Anwendungen – und kann im Moment online genutzt und getestet werden.

Der Beitrag Ist dieser Text merkwürdig? Schuld ist die Software! erschien zuerst auf Heidelberg Laureate Forum.