Augen auf! Mathematik und Informatik im Karlstorkino

Mit einem Filmfestival lädt die neu gegründete Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation (HLFF) alle Interessierten ein, im Karlstorkino ab dem 16. September filmisch in die Welt der Mathematik und Informatik einzutauchen. Neben zahlreichen Spielfilmen, Dokumentationen und Kurzfilmen sind auch Diskussionen mit Experten und Doktoranden geplant. Die einwöchige Film-Veranstaltung findet ab dem 16. September statt und richtet sich an alle Interessierten. Beginn der Abendveranstaltungen ist jeweils 19 Uhr. Schulen können die Filmvorführungen am Vormittag buchen und wenden sich dazu bitte an: Christiane Schirok, christiane.schirok@heidelberg-laureate-forum.org

Dass die Welt aus Zahlen, Logik und Algorithmen auch ziemlich unterhaltsam sein kann, haben Filmemacher längst entdeckt. Spielfilme, wie „The Social Network“, „A Beautiful Mind“ oder auch „21“, zeigen, dass Mathematik und Informatik unseren Alltag bestimmen und stärker prägen als jemals zuvor. Und dennoch hält sich die öffentliche Faszination für beide Fächer in Grenzen. Zu Unrecht meint die von der Klaus Tschira Stiftung neu gegründete Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation (HLFF), die in der letzten Septemberwoche viele der weltweit besten Informatiker und Mathematiker zu einem Treffen der Superlative in Heidelberg zusammenbringt. Vorab aber veranstaltet die HLFF für die Öffentlichkeit ein einwöchiges Festival mit Filmen, das die Menschen zeigt, die hinter den wissenschaftlichen Errungenschaften stecken. Auch können die Zuschauer über neue Techniken und Erkenntnisse staunen, die in den Filmen leicht verständlich dargestellt werden und die uns dank der wunderbaren Welt der Zahlen, Formeln und Binär-Codes heute das Leben erleichtern. Hätten Sie etwa gedacht, dass das Navigationsgerät auf Forschungsleistungen aus den 60ern zurückgeht? Das Festival findet ab dem 16. September im Karlstorkino statt. Die Abendvorstellungen beginnen jeweils um 19 Uhr.

Nach den gezeigten Filmen des Abendprogramms stehen junge, mitten in die Forschung involvierte Mathematiker oder Informatiker bereit, um mit den Gästen über die Hintergründe oder auch Folgen der in den Filmen gezeigten Wissenschaft zu diskutieren. Als besonderes Highlight steht der Fotograf Peter Badge am letzten Abend des Filmfestivals Rede und Antwort: Er hat neun Jahre lang die Welt bereist und – gefördert durch die Klaus Tschira Stiftung alle noch lebenden Nobelpreisträger fotografiert. Grund genug, auch für das 1. Heidelberg Laureate Forum aktiv zu werden. Und so reiste Badge um die Welt, um auch die Koryphäen der Mathematik und Informatik zu besuchen und zu fotografieren. Von diesen Begegnungen wird der Fotograf am Samstag, den 21. September zum Abschluss des Filmfestivals und einen Tag vor Beginn des HLF berichten.

Karten für das Filmfestival sind ab sofort erhältlich über telefonische Kartenreservierung (06221 – 97 89 18) und an der Abendkasse des Karlstorkinos. Weiterführende Infos zum Filmfestival und dem Programm sind auf den Webseiten www.karlstorkino.de und www.kino.hlff.de abrufbar.

Informationen zu weiteren HLF-Aktionen, die für die Bewohner der Rhein-Neckar-Region und deren Gäste interessant sind, wie etwa eine Foto-Galerie auf dem Heidelberger Karlsplatz und ein Benefizkonzert des SAP Sinfonieorchesters, werden auch über die Webseite www.heidelberg-laureate-forum.org/de angekündigt.

Journalisten sind zu allen HLF-Aktionen nach Anmeldung herzlich eingeladen.

Das beiliegende Pressefoto ist unter dem unten angegebenen Kontakt erhältlich.

Hintergrund

Initiiert wurde das Heidelberg Laureate Forum (HLF) von der Klaus Tschira Stiftung (KTS), die Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik fördert, und dem Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS). Die Organisation erfolgt durch die Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation in Zusammenarbeit mit der Association for Computing Machinery (ACM) der International Mathematical Union (IMU) und der Norwegian Academy of Science and Letters.

Presseanfragen:

Sabine Kluge
Communications
Heidelberg Laureate Forum Foundation
Schloss-Wolfsbrunnenweg 33, 69118 Heidelberg
sabine.kluge@heidelberg-laureate-forum.org
06221-533 385

Facebook: www.facebook.com/HeidelbergLaureateForum

Twitter: www.twitter.com/HLForum

Pressefoto:

HLF Würfel Bahnhof HDJetzt heißt es Augen und Ohren offen halten: Das Heidelberg Laureate Forum zeigt während den nächsten Wochen einige interessante Aktionen,  wie diesen Würfel im Heidelberger Hauptbahnhof. Foto: HLFF/Woj.