HLFF-Filmfestival Mathematik und Informatik endete erfolgreich – Interaktive Ausstellung IMAGINARY noch bis 10. August im Karlstorbahnhof

Viel Zuspruch hatte in der vergangenen Woche das im Heidelberger Karlstorkino veranstaltete Filmfestival der Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation (HLFF) erfahren. Es endete am Samstag mit dem Film „Colors of Math“, bei dem die Filmemacherin und Mathematikerin Ekaterina Eremenko anwesend war und den vielen an Informatik und Mathematik interessierten Zuschauern Rede und Antwort stand. Auch der Besuch von Jean-Pierre Bourguignon, Mathematikprofessor und Präsident des Europäischen Forschungsrats, stellte ein Highlight des einwöchigen Filmfestivals dar. Zahlreiche Schulen hatten von dem kostenlosen Angebot der Stiftung Gebrauch gemacht und besuchten die vormittäglichen Filmvorführungen. Dargeboten wurden Dokumentationen, Animations- und Spielfilme, die durch Einführungen und Diskussionen mit Wissenschaftlern beider Disziplinen begleitet wurden. Das HLFF-Filmfestival erwies sich damit als lohnenswerte Ergänzung des üblichen Schulunterrichts und so konnte die im letzten Jahr neu gegründete Stiftung mehr als 300 Schülerinnen und Schüler für den Facettenreichtum der Informatik und der Mathematik begeistern. Die Nachfrage der Schulklassen war so hoch, dass an zwei Tagen sogar Extravorführungen angeboten wurden. Der anschließende Besuch der noch bis in den August geöffneten interaktiven Ausstellung „IMAGINARY – Mit den Augen der Mathematik“ rundete den Besuch des HLFF-Filmfestivals für Groß und Klein ab: Denn hier konnte die künstlerische Seite der Mathematik und Informatik dann sprichwörtlich begriffen werden: „Interessante Bereiche sind zu entdecken. Das Ausprobieren weckt die Neugier und macht die Mathematik verständlicher. Die Ausstellung zeigt, dass in unserem Leben Mathematik eine große Rolle spielt“, lässt sich in dem Gästebuch der Ausstellung lesen.

Noch bis einschließlich 10. August 2014 ist IMAGINARY täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr, donnerstags bis 20 Uhr im Karlstorbahnhof geöffnet und lädt dazu ein, an Mitmach- und Experimentierstationen Mathematik neu zu erleben; plastisch und mit einer ganz eigenen Ästhetik. Weiterführende Informationen zur Ausstellung IMAGINARY sind auf der Webseite der Stiftung nachzulesen: www.heidelberg-laureate-forum.org/de/begleitprogramm/

Für das nächste Jahr plant die Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation erneut zum HLFF- Filmfestival ins Karlstorkino  zu laden und wird auch 2015 mit öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen den Blick auf eine der ältesten und eine der jüngsten Wissenschaften lenken – auf die Mathematik und die Informatik.

Hintergrund
Die Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation veranstaltet jährlich das Heidelberg Laureate Forum (HLF). Das HLF ist eine Netzwerkveranstaltung für Mathematiker und Informatiker aus aller Welt und findet Ende September 2014 zum zweiten Mal statt. Um die Mathematik und die Informatik für alle Interessierten erlebbar zu machen, bietet die Stiftung ein Outreach-Programm mit unterschiedlichen Aktivitäten an. Initiiert wurde das Heidelberg Laureate Forum (HLF) von der Klaus Tschira Stiftung (KTS), die Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik fördert, und dem Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS). Die Organisation erfolgt durch die Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation in Zusammenarbeit mit KTS und HITS sowie der Association for Computing Machinery (ACM), der International Mathematical Union (IMU) und der Norwegian Academy of Science and Letters. Das 2. Heidelberg Laureate Forum findet vom 21. bis zum 26. September 2014 statt.

Presseanfragen/Journalistenkontakt
Sabine Kluge
Heidelberg Laureate Forum Foundation
Schloss-Wolfsbrunnenweg 33, 69118 Heidelberg
presse[at]heidelberg-laureate-forum.org
Telefon: 06221-533 385

Konferenzorganisation & Outreach Aktivitäten
Christiane Schirok
Heidelberg Laureate Forum Foundation
Schloss-Wolfsbrunnenweg 33, 69118 Heidelberg
Christiane.Schirok[at]heidelberg-laureate-forum.org
Telefon: 06221-533 382

Internet: www.heidelberg-laureate-forum.org
Facebook: www.facebook.com/HeidelbergLaureateForum
Twitter: www.twitter.com/HLForum
YouTube: www.youtube.com/LaureateForum
Science Blog: www.scilogs.com/hlf