Abelpreis 2015 geht an Nobelpreisträger John Nash und an Louis Nirenberg

Die Heidelberg Laureate Forum Foundation gratuliert den neuen Abelpreisträgern John Nash und Louis Nirenberg und lädt sie herzlich ein, am Heidelberg Laureate Forum teilzunehmen.

Am 25. März gab die Norwegische Akademie der Wissenschaften bekannt, dass die Mathematiker John Forbes Nash, Jr., der durch den Film A Beautiful Mind auch außerhalb seiner Fachgemeinde bekannt wurde, und Louis Nirenberg am 19. Mai 2015 im Rahmen der offiziellen Verleihungszeremonie den Abelpreis erhalten werden. Louis Nirenberg hat fundamentale Beiträge zur Theorie partieller Differentialgleichungen geliefert und gilt als einer der herausragenden Analytiker des 20. Jahrhunderts. Der Abelpreis ist eine der höchsten Auszeichnungen der Mathematik und wird seit 2003 jährlich verliehen. Für seine Leistungen auf dem Gebiet der Spieltheorie hatte John Nash bereits 1994 als einer von wenigen Mathematikern den Wirtschaftsnobelpreis erhalten. 21 Jahre später zeichnete ihn auch seine Fachgemeinde mit dem begehrten Abelpreis aus. John Nash ist damit der erste Wissenschaftler, der sowohl mit dem Abelpreis als auch mit dem Wirtschaftsnobelpreis ausgezeichnet wurde.

Klaus Tschira, Gründer der Heidelberg Laureate Forum Foundation, gratuliert den beiden neuen Abelpreisträgern und lädt sie ein, im August am Heidelberg Laureate Forum teilzunehmen: „Wir gratulieren John Nash und Louis Nirenberg sehr herzlich zu ihrer verdienten Ehrung und laden sie ein, in Heidelberg den Austausch mit den hellsten Köpfen der Mathematik und Informatik zu suchen und neben weiteren Preisträgern der Fachbereiche auch 200 der begabtesten Nachwuchswissenschaftler zu treffen und zu inspirieren. Durch ihre Leistungen und ihr Lebenswerk werden John Nash und Louis Nirenberg eine enorme Bereicherung für die Teilnehmer und Veranstalter in Heidelberg sein.“

Das Heidelberg Laureate Forum findet im August 2015 bereits zum dritten Mal statt und kann sich aufgrund der höchst erfolgreichen vorangehenden Veranstaltungen bereits jetzt über zwölf Zusagen von Preisträgern freuen. Die Heidelberg Laureate Forum Foundation lädt seit 2013 jährlich Preisträger der Fields-Medaille, des Abelpreises, des ACM A.M. Turing Award und des Nevanlinna-Preises nach Heidelberg ein, um dort während einer einwöchigen Veranstaltung 200 Nachwuchswissenschaftler zu treffen. Die Tagung verbindet wissenschaftliche Inhalte mit einem bunten Rahmenprogramm, das den ungezwungenen Austausch der Teilnehmer fördert und die Veranstaltung so zu einem einmaligen Erlebnis für die Wissenschaftler werden lässt.

Hintergrund
Die Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation veranstaltet jährlich das Heidelberg Laureate Forum (HLF), eine Netzwerkveranstaltung für Mathematiker und Informatiker aus aller Welt. Das HLF findet vom 23. bis 28. August 2015 zum dritten Mal statt und wird künftig alternierend in der letzten Augustwoche (ungerade Jahreszahlen) bzw. in der letzten Septemberwoche (gerade Jahreszahlen) durchgeführt. Initiiert wurde das Heidelberg Laureate Forum (HLF) von der Klaus Tschira Stiftung (KTS), die Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik fördert, und dem Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS). Die Organisation erfolgt durch die Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation in Zusammenarbeit mit den Initiatoren sowie mit der Association for Computing Machinery (ACM), der International Mathematical Union (IMU) und der Norwegian Academy of Science and Letters (DNVA).

An die Redaktionen
Bitte verstehen Sie voranstehende Meldung zugleich als Einladung zum 3. Heidelberg Laureate Forum und als Einladung, über es zu berichten.

Presseanfragen
Yasmin Keese
Communications
Heidelberg Laureate Forum Foundation
Schloss-Wolfsbrunnenweg 33, 69118 Heidelberg
media[at]heidelberg-laureate-forum.org
Tel.: 06221-533-381

Internet: www.heidelberg-laureate-forum.org
Facebook: www.facebook.com/HeidelbergLaureateForum
Twitter: www.twitter.com/HLForum
YouTube: www.youtube.com/LaureateForum
Science Blog: www.scilogs.com/hlf