„Neue“ Laureaten beim Heidelberg Laureate Forum (HLF)

Herausragende Informatiker, die Träger des ACM Prize in Computing, zählen ab sofort zum Kreis der Laureaten des HLF.

101 Laureaten, ausgezeichnet mit den international wichtigsten Preisen der Mathematik und Informatik, erhielten 2016 eine Einladung zum HLF. Nun hat die veranstaltende Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation (HLFF) gemeinsam mit den preisverleihenden Organisationen beschlossen, den Kreis der Laureaten um die Träger des ACM Prize in Computing zu erweitern. Der Preis wird von der ACM, der Association for Computing Machinery, an Informatiker, die am Beginn oder in der Mitte ihrer Karriere stehen, für die Entwicklung „innovativer Beiträge, die eine wegweisende neue Leistung im Computerwesen veranschaulichen“ verliehen.

Initiiert wurde die Auszeichnung im Jahr 2007 von der Infosys Foundation, weshalb sie bisher als Infosys Foundation Award in the Computing Sciences bekannt war. Um die Wertigkeit des Preises und die Verdienste dessen Träger in der öffentlichen Wahrnehmung zu stärken, wurde der Preis jetzt in ACM Prize in Computing umbenannt und das Preisgeld auf USD 250.000 verdoppelt. Zehn Wissenschaftler haben bislang diese Auszeichnung erhalten, darunter als einzige weibliche Preisträgerin Daphne Koller, die an der Stanford University forscht. Der aktuelle Preisträger, Stefan Savage, wurde für innovative Forschung im Bereich Netzwerk-Sicherheit und Datenschutz ausgezeichnet. In einem Projekt infiltrierten er und seine Kollegen ein „Botnet“, mit denen Spammer Milliarden von E-Mails über infizierte Computer sendeten, und ermöglichte damit faszinierende Einblicke in die Ökonomie der Spam-Systeme. Savage ist Professor für Informatik und Ingenieurwissenschaften an der UCSD Jacobs School of Engineering.

Sie alle werden eine Einladung zum nächsten Heidelberg Laureate Forum (HLF) erhalten. Das HLF findet vom 24. bis 29. September 2017 zum fünften Mal in Heidelberg statt und bietet ausgewählten jungen Mathematikern und Informatikern die Möglichkeit, herausragende Preisträger ihrer Fächer persönlich zu treffen. Träger des Abelpreises, des ACM A.M. Turing Award, des ACM Prize in Computing, der Fields-Medaille und des Nevanlinna-Preises, gehen bei diesem Netzwerktreffen eine Woche lang einen generationenübergreifenden wissenschaftlichen Dialog mit den jungen Forschenden ein. Bewerbungen von Nachwuchswissenschaftlern in allen Phasen ihrer Laufbahn (Studierende, Doktoranden, Postdocs) sind ab sofort online unter http://application.heidelberg-laureate-forum.org möglich. Die Bewerbungsfrist endet am 14. Februar 2017.

Die einwöchige Veranstaltung verbindet Konferenzelemente mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm und ist geprägt von wissenschaftlicher Inspiration in ungezwungener Atmosphäre. Vorträge der Laureaten, Workshops und eine Struktur, die Gelegenheit zum Austausch bietet, bilden die Basis des Forums. Während der HLF-Woche haben die jungen Forscherinnen und Forscher die einmalige Gelegenheit, sich eingehend mit den Vorbildern ihrer Disziplinen auszutauschen und von ihnen zu erfahren, wie sie zu Spitzenforschern wurden.

Nähere Informationen über das HLF finden Sie unter: www.heidelberg-laureate-forum.org

Hintergrund
Die Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation (HLFF) veranstaltet jährlich das Heidelberg Laureate Forum (HLF), eine Netzwerkveranstaltung für Mathematiker und Informatiker aus aller Welt. Das HLF findet vom 24. bis 29. September 2017 zum fünften Mal statt. Getragen wird die HLFF von der Klaus Tschira Stiftung (KTS), die Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik fördert. Wissenschaftliche Partner sind das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) und die Universität Heidelberg. Die Organisation erfolgt durch die HLFF in Zusammenarbeit mit der KTS sowie mit der Association for Computing Machinery (ACM), der International Mathematical Union (IMU) und der Norwegian Academy of Science and Letters (DNVA).

An die Redaktionen
Bitte verstehen Sie voranstehende Meldung zugleich als Einladung zum 5. Heidelberg Laureate Forum und als Einladung, über die Veranstaltungen zu berichten. Wir freuen uns, wenn Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten auf das HLF aufmerksam machen.

Presseanfragen
Christiane Schirok
Wylder Green
Communications
Heidelberg Laureate Forum Foundation
Schloss-Wolfsbrunnenweg 33, 69118 Heidelberg
media[at]heidelberg-laureate-forum.org
Tel.: 06221-533-382

Bewerberanfragen
Julia Eberhardt
Young Researcher Relations
Heidelberg Laureate Forum Foundation
Schloss-Wolfsbrunnenweg 33, 69118 Heidelberg
yr[at]heidelberg-laureate-forum.org
Tel.: 06221-533-387

Internet: heidelberg-laureate-forum.org
Facebook: facebook.com/HeidelbergLaureateForum
Flickr: flickr.com/hlforum
Twitter: twitter.com/HLForum
YouTube: youtube.com/LaureateForum
Science Blog: scilogs.spektrum.de/hlf