Archiv

Seit ihrer Gründung 2013 veranstaltet die Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation regelmäßig Ausstellungen und Filmvorführungen für die Öffentlichkeit. Dabei dreht sich alles um Mathematik und Informatik. Dieses bisher als „Outreach“ bezeichnete Angebot wird es auch weiterhin geben und wird in der 2017 eröffneten Mathematik-Informatik-Station (MAINS) weiter ausgebaut. Anbei eine Übersicht über das Programm der letzten Jahre.

Programm 2017   Programm 2016   Programm 2015   Programm 2014   Programm 2013


Programm 2017

Filmfestival Mathematik Informatik 2017
Vom 9. bis 16. Dezember fand das inzwischen fünfte Filmfestival der Heidelberg Laureate Forum Foundation im Karlstorkino statt. Wie in den Jahren zuvor standen jeden Abend spannende Spielfilme und Dokumentationen rund um Mathematik und Informatik auf dem Programm. Den Auftakt machte „Hidden Figures“, eine Hommage an den weiblichen Beitrag bei der Entwicklung der US-Raumfahrt.

Ausstellung “Matheliebe”
Am 27. Oktober 2017 eröffnete die Stiftung die Ausstellung „Matheliebe“ mit vielen Exponaten zum Anfassen und Ausprobieren. Aufgrund des großen Interesses wurde die Ausstellung bis 31. August 2018 verlängert.

Ausstellung “Math <=>Art”
Begleitend zum 5. Heidelberg Laureate Forum präsentierte die Heidelberg Laureate Forum Foundation vom 22. bis 28. September in der Alten Universität Heidelberg die Ausstellung „Math <=> Art“ mit Bildern von Aldo Spizzichino. Spizzichino war ein Pionier der Computerkunst. Eines seiner Hauptthemen war die ästhetische Übersetzung von mathematischen Strukturen.

Ausstellung “Mathematik erfahren”
Vom 20. Mai bis 31. August 2017 zeigte die Stiftung die interaktive Wanderausstellung „Mathematik erfahren“, initiiert und unterstützt durch die UNESCO. Seit ihrer Eröffnung 2004 wurde sie in mehr als 30 Ländern und über 150 Mal gezeigt. Mit der Ausstellung in der MAINS war „Mathematik erfahren“ zum ersten Mal auch in Deutschland zu sehen.

top


Programm 2016

Zuse Ausstellung
75 Jahre nach der ersten öffentlichen Vorstellung der Z3 in Berlin zeigte die Stiftung vom 17. bis 22. September 2016 in der Alten Universität Heidelberg die Ausstellung „Konrad Zuse‘s Early Computing Machines“. Unter den zahlreichen Exponaten war auch eine Rekonstruktion der Z3 aus dem Konrad-Zuse-Museum in Hünfeld.

Schulfilmfestival Mathematik Informatik 2016
Spezielle Vorstellungen für Schüler mit ausgewählten Filmen gab es vom 18. bis 22. Juli und vom 25. bis 26. Juli 2016. Zu jeder Vorstellung waren Experten vor Ort, die in die Thematik der Filme einführten und im Anschluss für Fragen zur Verfügung standen.

Filmfestival Mathematik Informatik 2016
Mit ihrem Filmfestival hat die Heidelberg Laureate Forum Foundation vom 10. bis 16. Juli 2016 dazu eingeladen, im Karlstorkino in die Welt der Mathematik und Informatik einzutauchen. Ein Highlight war die Vorstellung von “Fermat’s Last Theorem” des Regisseurs Simon Singh, der den Empfänger des Abelpreises 2016, Sir Andrew Wiles, und seine wissenschaftliche Arbeit porträtiert.

Ausstellung “Abenteuer Informatik”
Auch 2016 gab es eine interessante und sehenswerte Ausstellung im Karlstorbahnhof Heidelberg. Vom 9. Juli bis 7. August 2016 zeigte die Stiftung die Ausstellung „Abenteuer Informatik“, die an vielen Experimentier-Stationen dazu einlud, Erfahrungen mit Informatik zu sammeln und mit eigenen Händen zu begreifen.

Ausstellung “TRANSCENDING TRADITION”
Vom 13. Mai bis 12. Juni 2016 zeigte die Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation im Mathematikon Heidelberg die preisgekrönte Ausstellung „TRANSCENDING TRADITION – Jewish Mathematicians in German-Speaking Academic Culture“. Die Ausstellung führte den Besuchern in neun Stationen die Tätigkeit jüdischer Mathematiker in Deutschland vor Augen.

top


Programm 2015

Filmfestival Mathematik Informatik 2015
Vom 19. bis 26. Juli 2015 standen beim 3. Filmfestival wieder spannende Spielfilme und Dokumentationen auf dem Programm. Vom 20. bis 24. Juli sowie am 27. und 28. Juli 2015 gab es vormittags spezielle Schulvorstellungen mit ausgewählten Filmen. Zu jeder Vorstellung führten Experten in die Filme ein.

Ausstellung “Mathematik des Planeten Erde”
Wie spannend, interessant, unterhaltsam und fesselnd die Welt der Zahlen sein kann, zeigte die Heidelberg Laureate Forum Foundation vom 5. Juli bis 2. August 2015 in einer Ausstellung im Heidelberger Karlstorbahnhof. Für Schulklassen wurden gesonderte Führungen durch die Ausstellung angeboten.

top


Programm 2014

Ausstellung “IMAGINARY”
Die Idee der Ausstellung ist – wie der Name schon vermuten lässt – die visuelle und ästhetische Komponente der Mathematik als Blickfang zu verwenden, um den Besucherinnen und Besuchern mathematische Hintergründe auf interaktive Weise zu erklären. Die Ausstellung war vom 20. Juli bis 10. August 2014 im Heidelberger Karlstorbahnhof zu sehen.

Filmfestival Mathematik Informatik 2014
Mit einem Filmfestival hat die Heidelberg Laureate Forum Foundation alle Interessierten dazu eingeladen, im Karlstorkino in die Welt der Mathematik und Informatik einzutauchen. Vom 20. bis 26. Juli 2014 standen jeden Abend spannende Spielfilme und Dokumentationen auf dem Spielplan, beispielsweise zum Leben und Werk berühmter Wissenschaftler.

Heidelberger Zahlengeschichten
Die Heidelberger Zahlengeschichten waren eine Aktion der Heidelberg Laureate Forum Foundation und der Klaus Tschira Stiftung, mit freundlicher Unterstützung des Mathematischen Forschungsinstituts Oberwolfach und der Bundesweiten Informatikwettbewerbe.

top


Programm 2013

Benefizkonzert
Die Heidelberg Laureate Forum Foundation lud alle an Mathematik und Informatik Interessierten zu einem Benefizkonzert in die Stadthalle Heidelberg ein. Am 22. September 2013 wurde dort durch das SAP Sinfonieorchester unter der Leitung von Johanna Weitkamp ein szenisches Konzert präsentiert, bei dem Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Max Reger aufgeführt wurden.

Filmfestival Mathematik Informatik 2013
Das Filmfestival Mathematik Informatik leitete das erste Heidelberg Laureate Forum ein, zu dem eine Vielzahl der besten Mathematiker und Informatiker nach Heidelberg gekommen waren. Neben Spielfilmen, Dokus und Kurzfilmen waren auch Diskussionen mit Experten vor oder nach den Filmvorführungen Teil des Programms. Highlight des Filmfestivals war der Besuch des Fotografen Peter Badge („Masters of Abstraction“).

Gesichter am Karlsplatz
Alle, die jemals dachten, dass die Welt der Algorithmen und Zahlen gesichtslos ist, konnten sich vom 14. bis 26. September 2013 bei der Fotoausstellung in der Heidelberger Altstadt vom Gegenteil überzeugen: Die Heidelberg Laureate Forum Foundation zeigte in einer Galerie unter freiem Himmel Porträts von vielen der besten Informatiker und Mathematiker unserer Zeit. Für die Porträts reiste der Berliner Fotograf Peter Badge mit Förderung der Klaus Tschira Stiftung in über 20 Länder.

top