Unterstützer

Die preisverleihenden Forschungsorganisationen und –gesellschaften sind Freunde und Unterstützer des Heidelberg Laureate Forums. Die Heidelberg Laureate Forum Foundation bedankt sich bei ihnen und allen weiteren Partnern.
lindau_nobel

Lindau Nobel Laureate Meetings

Die Lindauer Nobelpreisträgertagung bringt jedes Jahr für eine Woche rund 600 exzellente Nachwuchswissenschaftler aus der ganzen Welt mit Nobelpreisträgern zusammen. Die Tagungen entstanden bereits 1951 und entwickelten sich in 65 Jahren zu einem weltweit beachteten Forum für den Dialog unter Spitzenforschern, für den Wissenstransfer und die globale Vernetzung der Wissenschaft. Im jährlichen Wechsel liegt der Tagungsfokus auf den Disziplinen Physik, Chemie und Medizin oder Physiologie, alle drei Jahre findet zudem eine Tagung mit Wirtschaftsnobelpreisträgern statt. Klaus Tschira hat die Lindau Nobel Laureate Meetings mit seiner Stiftung großzügig unterstützt und war ihr als regelmäßiger Gast eng verbunden. 2013 wurde er in den Ehrensenat der Stiftung Lindauer Nobelpreisträgertagungen aufgenommen.

http://www.lindau-nobel.org/

acm1

Association for Computing Machinery

Die ACM, die Association for Computing Machinery, ist die größte Informatik-Gesellschaft für Didaktik und Wissenschaftliches Rechnen weltweit. Sie vereint Hochschullehrer, Forscher und Informatiker im Berufsleben, um zum Dialog zu inspirieren, Ressourcen zu teilen und die Herausforderungen dieses wissenschaftlichen Feldes anzugehen.

http://www.acm.org/

HITS

Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS)

Das Heidelberger Institut für Theoretische Studien wurde von SAP-Mitgründer Klaus Tschira ins Leben gerufen und ist eine private, gemeinnützige Forschungseinrichtung. Das HITS betreibt Grundlagenforschung zur Verarbeitung und Strukturierung großer Datenmengen. Die Forschungsfelder reichen dabei von der Astrophysik bis zur Zellbiologie.

http://www.h-its.org/

imu_mit Rahmen

International Mathematical Union

Die International Mathematical Union (IMU) fördert mit ihren über 70 Mitgliedsländern die Entwicklung der reinen und angewandten Mathematik sowie alle Aspekte mathematischer Ausbildung weltweit. Die IMU unterstützt die internationale Zusammenarbeit auf diesem Fachgebiet und organisiert den Internationalen Mathematikerkongress (ICM).

www.mathunion.org

Oberwolfach

Mathematisches Forschungsinstitut Oberwolfach

Das Mathematische Forschungsinstitut Oberwolfach nimmt als Tagungs- und Forschungseinrichtung international eine Spitzenstellung in der Mathematik ein. Der Hauptteil der Forschung wird von Gastwissenschaftlern im Rahmen von Workshops sowie von kleinen „Research in Pairs“-Forschergruppen geleistet.

http://www.mfo.de/

norwegian_academy

Norwegische Akademie der Wissenschaften

Die Norwegische Akademie der Wissenschaften (DNVA) wurde 1857 gegründet und ist eine nichtstaatliche nationale Organisation, die alle Bildungsbereiche umfasst. Die Hauptaufgabe besteht in der Förderung und Entwicklung von Wissenschaft und Lehre in Norwegen. Jährlich vergibt die Norwegische Akademie der Wissenschaften den Abelpreis für exzellente wissenschaftliche Arbeit im Bereich der Mathematik.

http://english.dnva.no/

Schloss Dagstuhl

Schloss Dagstuhl – Leibniz-Zentrum für Informatik (LZI)

Das LZI ist eines der weltweit führenden Forschungszentren für die Informatik. Seit 1990 organisiert das LZI Seminare, in denen die besten Forscher und vielversprechender wissenschaftlicher Nachwuchs  aus aller Welt zusammen gebracht werden. Das Angebot wird jährlich von mehr als 3000 Wissenschaftlern aus aller Welt genutzt.

http://www.dagstuhl.de/