Die Welt der Zahlen und Formen

Ein mathematischer Mitmach-Vortrag für die ganze Familie

Im Rahmen der Ausstellung „Wurzeln der Mathematik“ hält der bekannte Mathematiker Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher am Samstag, 13. April, um 15 Uhr einen Vortrag in der Heidelberger Mathematik-Informatik-Station (MAINS). Zahlreiche mathematische Experimente laden zum Mit- und Nachmachen ein und machen den Vortrag ebenso unterhaltsam wie lehrreich. Geeignet für Kinder ab 10 Jahren.


Foto: Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher, Direktor des Mathematikums Gießen (© Mathematikum Gießen/Rolf K. Wegst)

Wer bislang die Ausstellung „Wurzeln der Mathematik“ in der Heidelberger Mathematik-Informatik-Station (MAINS) noch nicht besucht hat, muss sich beeilen. Die Ausstellung biegt auf die Zielgerade ein und bietet noch ein ganz besonderes Highlight: Am 13. April um 15 Uhr hält Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher, Ausstellungsmacher und Gründer des ersten mathematischen Mitmachmuseums der Welt, einen Vortrag zum Thema „Die Welt der Zahlen und Formen – Wie die Mathematik entstanden ist“. Der Direktor des Mathematikums in Gießen schafft es seit vielen Jahren, mit seinen Ausstellungen und Vorträgen ein großes Publikum für sein Fach zu begeistern. Er wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Communicator Preis für herausragende Leistungen in der Vermittlung seiner Wissenschaft in die Öffentlichkeit.

In seinem Mitmach-Vortrag zeigt Prof. Beutelspacher, wie die Menschen schon vor tausenden von Jahren mathematische Probleme des Alltags ohne moderne Hilfsmittel lösten. Mit einfachen Materialien führt der Experte spannende Experimente vor und erklärt deren mathematische Bedeutung. Seine anschaulichen Beispiele reichen zurück bis ins alte Griechenland und nehmen den Fußball ebenso unter die Lupe wie ein äußerst ungewöhnliches Verfahren für schnelles Multiplizieren ohne zu rechnen. Die Experimente sind dabei technisch so einfach, dass man sie leicht nachmachen kann.

Ausrichter des Vortrags und der vom Mathematikum Gießen konzipierten Ausstellung „Wurzeln der Mathematik“ ist die Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation. Die Ausstellung ist noch bis 28. April 2019 in der MAINS zu sehen und auch an den Osterfeiertagen geöffnet. Geführte Rundgänge und Workshops ergänzen die Ausstellung. Öffnungszeiten Donnerstag bis Sonntag und an Feiertagen 14 bis 19 Uhr. Eintritt frei. Weitere Informationen hier.