Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel nimmt an der Eröffnungsveranstaltung des 3. Heidelberg Laureate Forum teil

Networking-Konferenz für herausragende internationale Mathematiker und Informatiker wird am 23. August in der Neuen Aula der Universität Heidelberg eröffnet

200 ausgewählte junge Wissenschaftler aus über 50 Nationen kommen vom 23. bis 28. August 2015 nach Heidelberg, um hier die Träger des ACM A.M. Turing Award, der Fields-Medaille, des Nevanlinna-Preises und des Abelpreises zu treffen. Das einwöchige Heidelberg Laureate Forum (HLF) dient dem intensiven intellektuellen Austausch zwischen diesen Preisträgern der Mathematik und Informatik und den Nachwuchswissenschaftlern. Es umfasst ein wissenschaftliches Programm mit Vorträgen und ausgewählten Workshops sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm. Der Dienstagnachmittag steht ganz im Zeichen von „Big Data“: In einer „Hot Topic“-Session diskutieren die Wissenschaftler mit Experten die sozialethischen Herausforderungen, die sich aus der „schönen neuen Datenwelt“ ergeben. Eröffnet wird das 3. Heidelberg Laureate Forum am Sonntag, 23. August, 15 Uhr, in der Neuen Aula der Universität Heidelberg. Unter den Gästen wird auch Vizekanzler und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel sein.

Das Ziel des HLF ist es, eine Plattform zu schaffen, die herausragenden Nachwuchswissenschaftlern der Mathematik und Informatik die Möglichkeit gibt, mit preisgekrönten Wissenschaftlern dieser Fachgebiete zusammenzutreffen und sich auszutauschen. Dazu lädt die Veranstalterin, die Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation, alljährlich sämtliche Laureaten, die Träger der Fields-Medaille, des ACM A.M. Turing Award, des Nevanlinna- und des Abelpreises nach Heidelberg ein. Von den 103 Laureaten, darunter vier weibliche Preisträgerinnen, haben 26 ihre Teilnahme am 3. HLF bestätigt. Sie treffen auf 200 Nachwuchswissenschaftler aus aller Welt, die einen der begehrten Plätze des Forums erhalten haben.

Was das HLF von anderen wissenschaftlichen Konferenzen unterscheidet, ist die einzigartige, familiäre Atmosphäre, die sowohl den forschungsspezifischen als auch den informellen Dialog zwischen den Teilnehmern anregt und fördert. Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen ermuntern zu einem offenen und vertiefenden Diskurs und geben kreative Impulse. Viele Teilnehmer nutzen die täglichen Veranstaltungen des Begleitprogramms, um ihre Diskussionen in zwangloser Umgebung fortzusetzen und einander besser kennenzulernen.

Das Programm und weitere Informationen sind zu finden unter: www.heidelberg-laureate-forum.org

An die Redaktionen
Bitte verstehen Sie voranstehende Meldung zugleich als Einladung zum 3. Heidelberg Laureate Forum und als Einladung, über es zu berichten. Journalisten können sich unter folgender Adresse registrieren:
https://application.heidelberg-laureate-forum.org/intern/regj_registration_for.php

Möchten Sie an der Eröffnungsveranstaltung des 3. Heidelberg Laureate Forum am Sonntag, 23. August, 15 Uhr, in der Neuen Aula der Universität Heidelberg, teilnehmen, melden Sie sich bitte per Mail an: media(@)heidelberg-laureate-forum.org

Hintergrund
Die Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation veranstaltet jährlich das Heidelberg Laureate Forum (HLF), eine Netzwerkveranstaltung für Mathematiker und Informatiker aus aller Welt. Initiiert wurde das Heidelberg Laureate Forum (HLF) von der Klaus Tschira Stiftung (KTS), die Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik fördert, und dem Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS). Die Organisation erfolgt durch die Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation (HLFF) in Zusammenarbeit mit den Initiatoren sowie mit der Association for Computing Machinery (ACM), der International Mathematical Union (IMU) und der Norwegian Academy of Science and Letters (DNVA).

Presseanfragen
Christiane Schirok
Wylder Green
Communications
Heidelberg Laureate Forum Foundation
Schloss-Wolfsbrunnenweg 33, 69118 Heidelberg
media[at]heidelberg-laureate-forum.org
Tel.: 06221-533-382

Internet: www.heidelberg-laureate-forum.org
Facebook: www.facebook.com/HeidelbergLaureateForum
Twitter: www.twitter.com/HLForum
YouTube: www.youtube.com/LaureateForum
Science Blog: www.scilogs.com/hlf